Biografie Amerikanische Architektur Organische Architektur Guggenheim Museum Links Kontakt

ORGANISCHE ARCHITEKTUR

Frank Lloyd Wright entwickelte zusammen mit Louis Sullivan die Idee der „organischen Architektur“, bei der sich das Bauwerk in seine natürliche Umwelt eingliedert. So wurden nicht nur Form und Farbe, sondern auch Material und Struktur der Bauten passend der entsprechenden Umwelt ausgesucht und entwickelt. Die organische Architektur orientiert sich außerdem stark an den Bedürfnissen des Menschen. Für jeden soll ein angemessener Lebensraum entstehen. Der Leitsatz vieler großer Designer „Form follows Function“, der von Sullivan stammte, wurde aufgenommen und umgestellt zu „Form und Funktion sind eins“. Beide verschmelzen zu einer Einheit. Wright benutzte statt „organisch“ auch oft die Wörter „integrierend“ oder „wesentlich“. Er entwickelte diesen Baustil in einer Zeit, in der die Industrienationen ihre permanent fortschreitenden technischen Errungenschaften auslebten und die Menschen immer stärkere Beziehungen zur Technik aufbauten. Wright jedoch stellte den Menschen wieder in Beziehung zur Natur und sah gleichzeitig die Architektur verwurzelt mit dem Boden, auf dem sie steht. Die Natur sollte beim Bauen stets respektiert werden.

Das beste Beispiel für dieses Ideal ist das Haus „Fallingwater“ in Pennsylvania. Es wurde als Wochenendhaus von der Familie Kaufman in Auftrag gegeben. Wright baute es auf einen Felsvorsprung über dem Bear Run, einem Bach mit Wasserfall. So steht es über dem Wasser, ist aber gleichzeitig mit ihm verbunden. In jeder Stufe des Hauses ist ein Balkon mit Blick auf den Bach integriert, was den Bewohnern den Kontakt mit dem Wasser und der Natur ermöglicht. Durch seine Formen und Materialien fügt sich das Haus nahtlos in seine Umgebung ein. Seine waagerechten Flächen zeichnen dabei die Formen des Felsens nach. Die Statik von „Fallingwater“ wurde anfangs von Skeptikern bemängelt, es hielt aber sowohl Unwettern, Schneelasten als auch Hochwassern stand. Heute ist es ein wahres Mekka der Architektur und das meistfotografierte Privathaus der Welt. Laut des American Institute of Architects ist es „Das beste Bauwerk amerikanischer Architektur aller Zeiten“.